Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern.

Das Tagesseminar "Konfliktfrei leben und arbeiten in Familie und Betrieb" motivierte über 20 Frauen die gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg zu wählen. Laut Rosenberg ist alle Form von Gewalt ein tragischer Ausdruck unerfüllter Bedürfnisse.
Die erfahrene Referentin war Susanne Kaufmann, die als Beraterin für den ländlichen Raum auch andere Frauenprojekte und Frauennetzwerke unterstützt.
Gefördert durch den Deutschen LandFrauenverband e.V., dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und dem LandFrauenverband Südbaden Bildungs-und Sozialwerk e.V. organisierte der Ortsverein Oberrotweil diese Fortbildung.
Eine vertrauensvolle Atmosphäre war wichtig für den Austausch miteinander über realistische Fallbeispiele, die in Partnerschaft, Familie und im Berufsalltag auftraten. Durch schriftliche Ausarbeitungen und Übungen stärkten sich die Teilnehmerinnen miteinander über ihre Wortwahl und Formulierungen ihren Handlungsspielraum bei Konfliktsituationen zu vergrössern. Authentische Kommunikation mit Herz und Humor in Lebens-und Arbeitssituationen erleichtert den Ärger loszulassen und Konflikte zu verkleinern.
 
  • Ausarbeitungen-webAusarbeitungen-web
  • Austausch Seminar-webAustausch Seminar-web

Sybille Myrtek bereiste mit uns die Welt des Tees. Die Entstehung des Tees, Herkunft der verschiedenen Teesorten,Zubereitungen, Pflanzenschutz und auch die Arbeitsbedingungen wurde während der Teeverkostungen vermittelt.
"Wer Tee trinkt, vergisst den Lärm der Welt" das konnte man in den Stunden des kulinarischen Teeseminars wahrhaftig spüren.
Die Entdeckung der Aromen mit allen Sinnen zuerst im rohen Zustand in der Holzschale, dann der aufgebrühte Sud und danach die Farbe mit dem vollendeten Geschmack im Teeglas. Bei der Zubereitung ist auch die Qualität des Wassers sehr wichtig, bei sehr kalkhaltiger Wasserversorgung lieber gefiltertes Wasser verwenden.
Die Geschmacksvielfalt der Tees erlebten alle bei Schwarztee,Grüntee oder Oolongtee, Rooibuschtee oder auch bei der ostfriesischen Spezialität Kluntje.
Die Teeliebhaberinnen freuen sich auf ein nächstes Mal mit der sympathischen und kompetenten Teeexpertin.
 

 
  • Aromen-mit-Sinnen-entdecken-web1Aromen-mit-Sinnen-entdecken-web1
  • Kluntje-web3Kluntje-web3

Danke für 84128 Unterschriften

Artenschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Daher auch der Name: „Gemeinsam unsere Umwelt schützen“. Der Volksantrag formuliert konkrete Vorschläge, wie Artenschutz und Landwirtschaft miteinander verbunden werden können – für die Umwelt und gegen spalterische Begehren.

Alles über den Volksantrag können Sie unter www.volksantrag-gemeinsam.de nachlesen.

Unterkategorien

LandFrauenverband Südbaden