Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern.

Die Vogtsburger Ortsvereine der LandFrauen engagieren sich in einer beispielhaften Gemeinschaftsaktion für soziale Einrichtungen und die örtlichen Feuerwehrabteilungen.

Als Folge der Corona-Krise wurde Anfang April deutlich, dass zunehmend auch ehrenamtlich Aktive wie zum Beispiel die örtlichen Feuerwehren auf Gesichtsmasken angewiesen sein werden.  Da der aktuelle Bedarf größer war als das Angebot, beschlossen die Vogtsburger LandFrauenvereine gemeinsam die örtlichen Feuerwehrabteilungen zu unterstützen und mit Masken auszustatten. In einem gemeinsamen Aufruf wurden Näherinnen, Stofflieferantinnen, Verteilerinnen und jeweils eine örtliche Ansprechpartnerin gesucht.

„Sofort meldeten sich engagierte LandFrauen und weitere Unterstützerinnen“, freut sich Heidi Bauer, Ansprechpartnerin in Burkheim, stellvertretend für die örtlichen Ansprechpartnerinnen. Ca. 30 LandFrauen wurden aktiv. Da wurde eifrig zugeschnitten und genäht und im Nu gingen die ersten Lieferungen an die Abteilungswehren. Und prompt gab es einen Einsatz der Feuerwehr, bei dem die Masken zum Einsatz kamen.

Auch die Sozialstationen und Pflegeheime in Breisach, Hausarztpraxen, Mitarbeiter der Stadt Vogtsburg sowie weitere soziale Einrichtungen meldeten Bedarf an und auch hier konnten die emsigen Landfrauen für Abhilfe sorgen.

So wurden bisher schon gut 1.200 Gesichtsmasken genäht und verteilt.

  • 1-aktiv_beim_naehen1-aktiv_beim_naehen
  • 2-aktiv_beim_naehen2-aktiv_beim_naehen
  • 3-und_noch_eine3-und_noch_eine
  • 4-das_kann_sich_doch_sehen_lassen4-das_kann_sich_doch_sehen_lassen

Simple Image Gallery Extended

 

 


 

Fotocollage: © Claudia Löffler

Zu den Familien- und Lebensfragen ist Familiencoach und Kinderschutzfachbeauftragter §8a Dieter Scholz in die Vertiefung des Themas „Werte in Erziehung und Partnerschaft“.

In einer offenen Gesprächsrunde wurden Fragen z.B. zum Medienkonsum und Werteverlust diskutiert. Wie reagiere ich, wenn Kinder in die Medienfalle der finanziellen Spieleabzocke getappt sind?

Die kompetenten Hilfestellungen des Familienexperten Dieter Scholz, aufbauend auf die Lehre des dänischen Familientherapeuten Jesper Juul, geben Eltern die Chancen zur Leichtigkeit für den Familienalltag. Den Selbst“Wert“ als Mutter und Vater bewusst zu leben, bedeutet auch Gedanken zuzulassen, wie „Ist das Beste fürs Kind auch das Beste für mich?“

Dann die Fragen, der Fragen „Bin ich eine gute Mutter?

Bin ich ein guter Vater?“. Die bedingungslose Liebe unserer Kinder sollte uns Eltern wertvoll genug sein, damit wir unseren Kindern in erster Linie Gebende sind. Dieter Scholz bestärkt den Wert als Familie im einfachen Sein.

Aus selbstloser Liebe unseren Kindern z.B. ein Schulvesper zuzubereiten, lässt unseren eigenen Wert nicht mindern.

Ein gleichwertiges Miteinander gilt bei jeder Rollenverteilung und das trägt auch zu einem wertigen Familienleben bei.

 


 

Vorständin Heidi Dägele begrüßte die anwesenden Ehrenmitglieder und Mitglieder unserer Generalversammlung.
Alle gedachten unserer verstorbenen Mitglieder und an unseren langjährigen, wohlwollenden Wegbegleiter Arno Landerer.
In stillem Gedenken werden wir alle in Ehren halten.
 
Den Schriftführerbericht mit Fotocollage erläuterte Corinna Holst. Zur Freude aller konnten wir uns bei der diesjährigen Generalversammlung über einen Zuwachs von insgesamt 25 Frauen, Männer und Mädchen als Neumitglieder erfreuen.
Zu dieser Erfolgsgeschichte trugen neue Kursideen bei wie die Fitnesskurse Callenetics und bodyArt, neue Koch-und Backkurse von Sushi bis Tortenwunder und vieles mehr bei.
Neubürger werden gerne bei uns Mitglied um Kontakt zur Dorfgemeinschaft aufzunehmen. Das vielfältige Angebot des Vereins bietet die Möglichkeit sich im Verein und im Dorf einzuleben und zu integrieren.
In grosser Runde wurden 4 Mitglieder für Ihre 25-jährige Treue mit einem silbernen Bienenkettenanhänger und einer gerahmten Urkunde geehrt.
Die Geehrten sind Helga Hess, Sigrid Steinhart, Birgit Vögtele und Andrea Meyer.
 
Die professioneller Rechnerinnenarbeit durch Gaby Wicht-Lückge bestätigte Kassenprüferin Katja Galli.
 
Neu wird die Mitgliederverwaltung ab sofort in die Hände von Ulrike Schindler-Eith gelegt.
Corinna Holst gestaltet weiterhin unsere Anzeigen im Nachrichtenblatt und Infomails an unsere Mitglieder.

Unterkategorien

LandFrauenverband Südbaden