Hier kannst Du Dich über einige unserer diesjährigen Aktivitäten informieren. Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Am 01. Dezember 2023 machten sich nachmittags 17 Oberrotweiler LandFrauen und LandMänner in Fahrgemeinschaften auf den Weg ins Glottertal. Ziel war das Weingut Rinzberghof von Franziska Salwey. Bei einer kleinen Weinprobe erläuterte sie die Philosophie ihres Weinbaubetriebs. Franziska Salwey und ihr Mann Sven Jeßberger bewirtschaften die Weinberge möglichst umweltschonend und verzichten auf Herbizide, Insektizide und synthetische Spritzmittel oder Düngestoffe. Bei allen Arbeitsschritten steht die Handarbeit im Vordergrund, um die Trauben optimal zu belüften, den Ertrag zu reduzieren und um den Boden vor Verdichtung durch Maschinenüberfahrten zu schützen. 2014 hat Franziska Salwey mit ihrem Mann den Betrieb auf die ökologische Wirtschaftsweise umgestellt. Deshalb findet sich bei den Weinen das grüne Blatt auf dem Etikett.

Nachdem sich die abendliche Dunkelheit eingestellt hatte, spazierte die Gruppe entlang der Rebberge in der Talsohle über den rund 4 km langen „Glottertäler Engelweg“. Franziska Salwey begleitete die Gruppe. Die Frauen bestaunten rund 30 wunderschön beleuchtete und winterlich dekorierte Engelstationen. Es stellte sich eine ganz besondere stimmungsvolle und friedliche Atmosphäre ein. Am Abend kamen alle ganz begeistert und inspiriert wieder nach Hause. Alle sprachen Corinna Holst ein großes Dankeschön für die Organisation dieses wunderschönen Ausflugs aus.

  • 0522aa4c-e7fd-4084-ac57-b6550959e1ef
  • 4f1cf24c-258f-4bdd-a619-baef2bb5ef5d
  • 55e70453-fd0f-483b-b572-dcfe65065f70
  • 80170919-d60f-45f2-97bc-627864502e2d
  • bfe5af03-d810-4e4c-bcde-da72888e0711
  • c8ce752a-81b6-4577-af88-cc84b6261655
  • cfe9d356-fa7d-419a-abf7-7f83faed7950
  • e554e170-81d2-464b-93f6-e51c2525e9c6

Fotos: Corinna Holst

Rund 40 Oberrotweiler LandFrauen kamen am Nachmittag, den 30. November 2023 im adventlich geschmückten Winzersaal in Oberrotweil zu ihrer Adventsfeier zusammen. Gaby Wicht begrüßte alle Frauen sehr herzlich.
Sabine Brack und Anna Würz sorgten mit Gitarre und Flöte für eine musikalische Einstimmung. Auch das gemeinsame Singen der Weihnachtslieder „Alle Jahre wieder“, „Kling Glöckchen“ und „Oh Du Fröhliche“ bereitete allen Freude.
Sara Knobloch las eine Weihnachtsgeschichte von Rainer Haak vor. Und schon bald waren alle Frauen bei einer Tasse Tee oder Glühwein in anregende Gespräche vertieft, bevor es nochmals eine kleine Überraschung gab. Bei einer Verlosung gewann Brunhilde Boll den Hauptpreis: 2 Eintrittskarten für den Europa-Park in Rust.
Am Ende bedankte sich Gaby Wicht für das 2023 erbrachte große Engagement bei den Gymnastik-und Yoga-Übungsleiterinnen Simone Breitbarth, Mechthild Galli, Manuela Segebarth, Jutta Schmidlin, Michaela Rinklin und Nicole Köhler, für die Gymnastik-Organisation in Bickensohl bei Annemarie Küchle und für die Homepage-Pflege bei Kathrin Leininger und überreichte jeder eine prachtvoll dekorierte Amaryllis.

  • 2ef2362d-4776-4826-9eb7-24e07b4fc0b6
  • 683a994c-d933-4d21-9927-6ad1d09a2ffe_1
  • 88a3b885-069b-4d6b-98af-d54995fef27a_1
  • IMG_6149_1
  • d24728ce-afbc-40ce-bc8e-07f74bfc1841_1

15 Weingeister trafen sich am 10. November 2023 mit Beate Wiedemann, um herzhafte Party-Häppchen zuzubereiten. Dazu gehörten beispielsweise:

  • Avocado im Glas – eine sensationell köstliche Vorspeise
  • sommerlich frischer Quinoa-Salat
  • raffinierte Hackfleischbällchen
  • knusprige Flammkuchen-Variationen
  • würziger Leberwurstaufstrich auf Bauernbrot

Das Schneiden, Würzen, Braten und Backen machte allen Frauen großen Spaß. Zum Schluss wurden die selbstgemachten Köstlichkeiten in großer Tischrunde miteinander probiert. Ein feiner Cremant ergänzte die Speisen hervorragend. Und natürlich wurden die Rezepte untereinander rege getauscht. Alle Weingeister waren sich einig: Die Häppchen passen bestens zur Weinprobe, zur geselligen Runde auf der Sommerterrasse, zum Geburtstagsempfang, an Silvester und an Weihnachten – kurzum zu allen Festen. Und v.a. wollen sie das Kochevent im nächsten Jahr erneut auflegen.

  • 8972505e-d2ed-40da-85d0-f8b32431d57e
  • ba756f8b-a158-4c3b-99cd-378c1ead3e22
  • cd26256c-4cb3-48e9-992d-74333d7f1ccf
  • e1a696d8-7a92-4ba3-8299-9574607a127b
  • eb39e1a1-a0d9-4ce8-8617-1ea8e36daa99

Unter dem Motto „Lebendig frisches Weinerlebnis“ hatten am 13. Oktober 2023 die LandFrauen Oberrotweil gemeinsam mit Vera Klingenmeier, unserer letztjährigen Weinprinzessin für den Bereich Kaiserstuhl-Tuniberg, zu einer exklusiven Weinprobe samt begleitenden Kleinigkeiten eingeladen. 33 LandFrauen, LandMädchen und LandMänner folgten der Einladung in den Verkaufsraum des Oberrotweiler Winzervereins und verbrachten gesellige und genussvolle Stunden miteinander. Vera verwöhnte die Gaumen der Gäste mit ihrem selber vinifizierten Spätburgunder Rosé VINERA und weiteren fruchtig edlen Tropfen. Dazu reichten die LandFrauen Brot, verschiedene Käsesorten aus dem Allgäuer Käselädele sowie feine Schokoladenkugeln. In ihrer gewinnenden und erfrischenden Art ließ Vera die Gäste an ihrem profunden Weinwissen teilhaben. Ein heiteres Ratespiel mit Fotos aus der Umgebung fand ebenso großen Anklang. Von Vielen war am Ende zu hören: „Ein wirklich schöner Abend!“

 

  • 20231013_181247
  • 8d34671c-c77e-416b-be5d-867d16dfb6dd_1
  • IMG-20231014-WA0000
  • IMG-20231014-WA0001

Für die zahlreichen Früchte aus Gärten, Feldern und Rebbergen dankte die Gemeinde Gott in einem feierlichen Erntedankgottesdienst. Die LandFrauen Oberrotweil hatten mit den gespendeten Erntegaben den Altarraum in der Kirche St. Johannes in Oberrotweil in bewährter Weise geschmückt. Obst, Gemüse, Blumen und Weinflaschen wurden ansprechend präsentiert.

An einem sonnigen Nachmittag machte sich eine kleine Gruppe Oberrotweiler und Bickensohler LandFrauen auf den Weg durch das Ellenbuch. Der neu errichtete Wildbienenpfad stand auf dem Programm des diesjährigen Sommerspaziergangs. Jan Flessa vom Landschaftserhaltungsverband Breisgau-Hochschwarzwald begleitete uns. Er erläuterte das Konzept, wie durch Anlage von artenreichen Wiesen und ihre regelmäßige Mahd die Biodiversität noch weiter gestärkt und den Insekten etwas Gutes getan wird. Aufgrund des kleinflächigen Mosaiks unterschiedlicher Bewirtschaftung und der dadurch entstehenden Strukturvielfalt gehört der Kaiserstuhl mit seinen fast 400 Wildbienenarten zu den artenreichsten Regionen Deutschlands. Auf unserem Spaziergang lernten wir unter anderem die blau-schwarze Holzbiene, die Blutweiderich-Sägehornbiene und Kuckucksbienen kennen. Bei einem Vesper im Gasthaus Bären schlossen wir die schönen Stunden in geselliger Runde ab.

Fotos: Sebastian Ehret

Nachdem am 11. Juli 2023 das Obdachlosenheim in Breisach in Brand geraten war, hatte der LandFrauenverein Oberrotweil für den in Mitleidenschaft gezogenen Tafelladen Breisach kurz entschlossen zu einer Spendenaktion in der Alten Schule aufgerufen. „Wir wollen die Menschen in Not so schnell als möglich unterstützen. Viele haben ihr Hab und Gut verloren.“ sagte Corinna Holst. Die Spendenbereitschaft der Ortsbevölkerung war überwältigend. Viele Bürgerinnen und Bürger brachten am Samstag, den 22. Juli Basislebensmittel wie Nudeln, Reis, Mehl und Zucker, aber auch Hygieneartikel und Kaffee und vieles mehr in den Raum der LandFrauen. Auch die LandFrauenvereine Achkarren und Oberbergen unterstützten spontan die Spendenaktion sehr großzügig. Waltraud Hinterseh, Mitarbeiterin des Tafelladens Breisach, war ganz gerührt: „Mit dieser großen Solidarität hatte ich nicht gerechnet. Jetzt können wir den Menschen, die zu uns kommen, wieder etwas anbieten.“

Wir möchten uns bei allen Spenderinnen und Spendern für die großzügigen Geld- und Sachspenden bedanken!

Euer Vorstandsteam

  

von links: Daniela Schinhofen (LF Achkarren), Waltraud Hinterseh (Mitarbeiterin Tafelladen Breisach), Christiane Baumgartner (LF Oberbergen) und Corinna Holst (LF Oberrotweil)

 

von links: Corinna Holst (LF Oberrotweil), Waltraud Hinterseh (Mitarbeiterin Tafelladen Breisach), Christiane Baumgartner (LF Oberbergen) und Gaby Wicht (LF Oberrotweil)

Die Fotos stammen von Ursula Wintermantel und Gaby Wicht-Lückge

30 interessierte LandFrauen aus Oberrotweil und Bickensohl machten sich an einem sommerlichen Juni-Nachmittag auf den Weg nach Bischoffingen, um die Lavendelfarm von Beate Klingenmeier zu besuchen. Beate nahm uns herzlich in Empfang. Bei einem erfrischenden Lavendelaperitif in ihrem hübschen Hof lauschten wir ihren Ausführungen zur Pflanze, ihren Standortsansprüchen, zu den verschiedenen Lavendelsorten und zur positiven Wirkung von Lavendel auf unsere Gesundheit. Anschließend besichtigen wir die Lavendelfelder und prüften den Stand der Blüte. Ihr üppiges Blau, der Duft und das Summen der Bienen waren faszinierend. Beate zeigte uns die Technik der Ernte und ein paar Frauen probierten es ihrerseits, die Lavendelblütenstiele auf richtiger Höhe mit der Sichel abzuschneiden. Später besuchten wir Beate´s liebevoll eingerichteten Shop, in dem es Naturprodukte und Handwerkliches rund um die Heil- und Duftpflanze zu entdecken gab. Viele Frauen nutzten die Möglichkeit, selbstgenähte Lavendelsäckchen, duftende Lavendelseife, Lavendellikör, wohlriechende Lavendelöle und andere ausgewählte, handgemachte Produkte rund um den Kaiserstühler Lavendel zu erwerben. Bei einem Gläschen Wein und regem Austausch in Beate´s Hof schlossen wir den Besuch ab. Wir bedanken uns bei Beate Klingenmeier für die informativen und netten Stunden.

  • lavendel-1
  • lavendel-2
  • lavendel-3
  • lavendel-4
  • lavendel-5
  • lavendel-6
  • lavendel-7
  • lavendel-8

Unter Anleitung von Harald Birmelin probierten die LandFrauen in der Schulküche der Wilhelm-Hildenbrand Schule in Oberrotweil kreative Spargel-Zubereitungsvarianten aus. Der Kochkurs war von Brigitte Boll wunderbar vorbereitet. Die Menüvorstellung war für alle eine große Überraschung. Es gab:

  • Mousse von weißem Spargel
    Spargeltopf a la Gaisburg
    Spargelsoufflè
    Folien-Spargel
    Spargel-Cappuccino
    Spargelpizza mit grünem Spargel
    Karamellisierter Spargel

Alle Teilnehmerinnen gingen mit großer Freude und noch mehr Gespanntheit an die Durchführung nach den Rezepten. Fertig gekocht - dann kam das gemeinsame Genießen. Die Begeisterung war riesig. Wir danken Brigitte Boll und Harald Birmelin und freuen uns auf eine Fortsetzung.

„Die Erzählungen der Frauen haben mich sehr berührt“, so eine Stimme auf der Veranstaltung „Wir packen aus“. Die Vertreter des Bildungswerks der Stadt Vogtsburg und die LandFrauen Oberrotweil freuten sich sehr über die große Resonanz ihrer gemeinsamen Veranstaltung am 10. März 2023. Die Omas gegen Rechts, eine Vereinigung von Frauen aus Freiburg, die sich gegen Rassismus und für Demokratie und Toleranz einsetzen, stiegen mit ihren persönlichen Erinnerungen an den Nationalsozialismus ins Thema ein. In vier Gesprächsrunden vertieften die Gäste mit den „Omas“ die Wichtigkeit, sich immer wieder für demokratische und rechtsstaatliche Werte einzusetzen, Meinungsvielfalt zuzulassen und zu unterstützen und Rechtspopulisten kritisch zu begegnen. Auch die Ängste um den Ukrainekrieg und der Umgang mit Flüchtlingen waren Themen. Schön war, dass viele LandFrauen gekommen waren und sich in die Diskussion engagiert einbrachten.

  • 2023-omas-gegen-rechts-web1
  • 2023-omas-gegen-rechts-web2
  • 2023-omas-gegen-rechts-web3
  • 2023-omas-gegen-rechts-web4
  • 2023-omas-gegen-rechts-web5

Am Freitag Abend, den 03. März 2023 kommen 42 LandFrauen zur Mitgliederversammlung im Winzersaal Oberrotweil zusammen. Die Tische sind mit bunten Frühlingsblühern geschmückt. Die Vorstandsfrauen wirken ein wenig aufgeregt. Für die Hälfte von ihnen ist es ihre erste Versammlung. Doch mit dem Eintreffen der ersten Mitglieder weicht die Anspannung. Nach Begrüßung und Gedenken der Verstorbenen durch Sabrina Würz lauschen alle den beiden Schriftführerinnen Kathrina Paulus und Sara Knobloch. Sie nehmen die Gäste auf eine kleine Reise in die Vergangenheit mit. Unterhaltsam und reich bebildert präsentieren sie die vielfältigen Aktivitäten unseres Vereins des vergangenen Jahres: Baumpflanzaktion Mondhalde, Kuchenaktion für die Ukraine, Sternenwanderung, Mitmachen beim Open Air Kino, Besuch der Breisacher Festspiele, Kasperletheater, Cocktail Abend, Besichtigung des Pilzhof Rein, Spielenachmittag und einiges mehr. Nach dem Kassenbericht von Gaby Wicht und dem Bericht des Vorstands durch Heidi Dägele bekräftigt Ortsvorsteherin Kathrin Leininger in ihren Grußworten die Bedeutung der LandFrauen für die örtliche Gemeinschaft. Peter Galli hebt als Kirchenvertreter den Erntedank als ein wichtiges verbindendes Thema von Kirche und LandFrauen hervor. Im Anschluss an die Ehrung langjähriger und treuer Mitglieder gibt das Vorstandsteam noch einen Ausblick auf die Planungen für Frühjahr und Sommer 2023. Es scheint erneut ein buntes und interessantes Programm für Jung und Alt zu werden. Das Wertvollste des Abends sind die schönen Begegnungen und regen Gespräche miteinander.

  • 20230303_183539_1
  • 20230303_183550
  • 20230303_183630_1
  • 20230303_183752_1

34 LandFrauen aus Oberrotweil und anderen Ortsteilen Vogtsburgs besuchten Mitte Januar 2023 den Pilzhof Rein in Breisach-Gündlingen.
Diana Rein und ihr Mann Andreas informierten die Gruppe zunächst über die Entstehung des Pilzhofes. Bis zum Jahr 2020 grunzten hier noch Schweine. Doch dann wurde der Betrieb umgestellt. Seit Anfang 2022 ernten und vermarkten die Rein's als regionale Edelpilzerzeuger die drei Pilzsorten Austernpilze, Shiitake und Kräuterseitlinge. Wir erfuhren viel Wissenswertes darüber, was die biofrischen Edelpilze zum Wachsen benötigen. Alle drei Pilzsorten wachsen aus Substratblöcken, die aus Stroh, Sägespänen und anderen organischen Inhaltsstoffen bestehen. „Jeder Hersteller hat da sein eigenes Geheimrezept.“ erzählt Diana Rein. Außerdem erfreut sich das gesunde Superfood einer immer größeren Beliebtheit. „Und das ist nicht verwunderlich“, sagt Diana Rein, „denn die Pilze sind kalorienarm und reich an Proteinen und wertvollen Mineralstoffen und Vitaminen“.
Als es darum ging, wie die Pilze geschmackvoll zubereitet werden können, zeigten alle Frauen nochmals besonders große Aufmerksamkeit. Zum Abschluss erwarteten uns feine und kreative Kostproben: fantastisch schmeckende Pilzküchle, geschmackvolle Brotaufstriche, Pestos und vegane Pilz-Bolognese. Die Brotaufstriche gibt es in Gläsern neben den frischen Edelpilzen und anderen Produkten auf dem Pilzhof zu kaufen. Von diesem Angebot machten wir reichlich Gebrauch. Und Viele nahmen auch gerne das ein oder andere Rezept mit nach Hause. Am Ende war von den Teilnehmerinnen zu hören: „Ein toller und informativer Ausflug!“, „Dankeschön für den Nachmittag.“ und „Macht weiter so!“.

Diana und Andreas Rein bewundern wir für ihren unternehmerischen Mut, wünschen ihnen weiterhin einen erfolgreichen Weg und bedanken uns für die kurzweilige Führung durch ihren Betrieb.

  • 3ea3c9e4-b14d-4cb3-8131-2f0042503654
  • 555c975d-af65-4a19-981d-7ede534e18b2
  • 801ff70f-2669-4827-b26d-d0f702d8d9a8
  • 927f9140-ee42-4d3e-9653-ad403322a4ba

Fotos: Kerstin Wintermantel

Unterkategorien

LandFrauenverband Südbaden